Dr. Wilfried Hackmann , Steuerberater und Wirtschaftsprüfer - Springe direkt:

Landwirtschaftsnews

Pauschallandwirt und Milchverarbeitung

Verarbeitungstätigkeiten und Durchschnittsatzbesteuerung ...mehr

Qualifizierungschancengesetz

Zeitgrenzen für Saisonarbeit dauerhaft angehoben ...mehr

Übertragung eines Landwirtschaftsbetriebs unter Nießbrauchsvorbehalt

Anerkennung von Verlusten und Totalgewinnprognose ...mehr

Beweidungsleistungen eines Schäfers

Ein Wanderschäfer führte entgeltliche Beweidungsleistungen für ein Immobilienunternehmen durch. ...mehr

Alterssicherung: Beitragssätze 2019

Die Alterssicherung der Landwirte stellt die berufsständische Altersvorsorge der Landwirte in Deutschland dar. ...mehr

Spendenabzug bei abweichendem Wirtschaftsjahr

Für Landwirtinnen und Landwirte beginnt das maßgebliche Wirtschaftsjahr am 1.7. eines jeweiligen Jahres und endet am 30.6. des Folgejahres. ...mehr

Alterssicherung: Beitragssätze 2019

Geldscheine

Alterssicherung für Landwirte

Die Alterssicherung der Landwirte stellt die berufsständische Altersvorsorge der Landwirte in Deutschland dar. Sie ist ein Teil der gesetzlichen Rentenversicherung. Rechtsgrundlage ist das Gesetz über die Alterssicherung der Landwirte. Zuständige Behörde ist seit 2013 die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau.

Beitragssätze 2019 

Die maßgeblichen Jahresbeiträge werden jährlich durch Rechtsverordnungen festgesetzt. Für das Kalenderjahr 2019 betragen die Beiträge in der Alterssicherung der Landwirte monatlich € 253,00 in Deutschland (West) bzw. € 234,00 in Deutschland (Ost). Gleichzeitig wurden die monatlichen Zuschussbeträge erhöht. So beträgt der monatliche Zuschussbetrag in der Einkommensklasse bis € 8.220,00 € 15,00 (maximaler Zuschussbetrag) und in der Einkommensklasse von € 14.981,00 bis € 15.500,00 € 10,00 (minimaler Zuschussbetrag). Für das Beitrittsgebiet betragen die monatlichen Zuschussbeträge € 140,00 (Einkommensklasse bis € 8.220,00) bzw. € 9,00 (Einkommensklasse von € 14.981,00 bis € 15.500,00).

Pflichtversicherung

Unverändert geblieben ist die Pflichtversicherung. In die Alterssicherung werden all diejenigen landwirtschaftlichen Unternehmer einbezogen, für die die Tätigkeit als selbstständiger Landwirt oder Forstwirt, Winzer, Gartenbauer und dergleichen eine ausreichende Existenzgrundlage bildet. Ebenfalls pflichtversichert sind mitarbeitende Familienangehörige des Unternehmers und sein Ehegatte.

Stand: 25. Februar 2019

hCards

Dr. Wilfried Hackmann
Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Dr. Wilfried Hackmann Steuerberater und Wirtschaftsprüfer - Wiesbaden work Bahnhofstraße 61 65185 Wiesbaden Deutschland work 0611 – 26768 - 0 fax 0611 – 379589 www.hackmann-stb-wp.de
Dr. Wilfried Hackmann
Steuerberater Dr. Wilfried Hackmann Steuerberater - Meißen work Marienhofstraße 3 01662 Meißen Deutschland work 03521 - 46 95 - 0 fax 03521 - 46 95 - 46 www.hackmann-stb-wp.de
Dr. Wilfried Hackmann
Steuerberater Dr. Wilfried Hackmann Steuerberater - Zeitz work Judenstraße 2 06712 Zeitz Deutschland work 03441 - 6219 - 0 fax 03441 - 6219 - 50 www.hackmann-stb-wp.de
Atikon
Atikon, work: Kornstraße 15, 4060 Leonding, Österreich, work: +43 732 611266 0, fax: +43 732 611266 20