Dr. Wilfried Hackmann , Steuerberater und Wirtschaftsprüfer - Springe direkt:

Landwirtschaftsnews

Corona-Hilfen für Landwirte

Liquiditätssicherungsprogramme der Landwirtschaftlichen Rentenbank ...mehr

Umsatzsteuerpflicht bei Tierschlachtungen

Umsatzsteuerliche Verschaffung der Verfügungsmacht ...mehr

Verkleinerung des Landwirtschaftsbetriebs

Neuregelung im Jahressteuergesetz 2020 ...mehr

Durchschnittssatzbesteuerung der Landwirte

Neuregelungen im Jahressteuergesetz 2020 ...mehr

Erleichtertes Kurzarbeitergeld bis Ende 2021

Beschäftigungssicherungsgesetz verabschiedet ...mehr

Verlängerte Abgabefristen für Landwirte

Die Koalitionsfraktionen haben sich angesichts der Sonderbelastungen mit der Corona-Pandemie auf eine Verlängerung der Abgabefrist für die Einkommensteuererklärung 2019 der Land- und Forstwirte verständigt. ...mehr

Verpachtung von Stallgebäuden

Umsatzsteuer bei Überlassung von Betriebsvorrichtungen? ...mehr

Verpachtung von Stallgebäuden

Kuhstall

Der Fall

Ein Landwirt verpachtete Stallgebäude inklusive diverser Betriebsvorrichtungen. Anlässlich einer Betriebsprüfung beanstandete das Finanzamt/FA, dass der Landwirt die Pachtzahlung für zwei auf Dauer angelegte Stallverpachtungen in vollem Umfang als steuerfreie Vermietungsumsätze behandelt hatte. Das Finanzamt errechnete daraufhin einen Pachtanteil von jeweils 20 % den Betriebsvorrichtungen zu und forderte Umsatzsteuer nach. Dem folgte das Niedersächsische Finanzgericht/FG jedoch nicht (Urteil vom 11.6.2020, 11 K 24/19).

FG-Urteil

Nach Auffassung des FG handelt es sich bei der Überlassung von Betriebsvorrichtungen um eine Nebenleistung zur steuerfreien Verpachtung der Stallgebäude. Diese Nebenleistung ist damit ebenfalls steuerfrei. Im Streitfall handelte es sich konkret um Ausstattungselemente zur Fütterung und Aufzucht der Tiere, welche mit der Stallvermietung überlassen wurden. Es handelte sich hier nach Auffassung des Senats um Einrichtungsgegenstände, „die für den bestimmungsgemäßen Gebrauch der jeweiligen Immobilien zwingend erforderlich sind und diese erst betriebs- und benutzungsfähig machen“. Solche Fälle stellen eine Ausnahmeregelung vom Grundsatz dar, dass die Verpachtung von Maschinen oder sonstiger Vorrichtungen aller Art, die zu einer Betriebsanlage gehören (Betriebsvorrichtungen), umsatzsteuerpflichtig ist.

Anhängiges Verfahren

Das abschließende Wort hierzu hat allerdings der Bundesfinanzhof/BFH. Das Revisionsverfahren wird unter dem Aktenzeichen V R 22/20 geführt. Landwirte können sich in gleich gelagerten Fällen auf dieses Verfahren berufen und gegen erlassene Umsatzsteuerbescheide Ruhen des Verfahrens beantragen. 

Stand: 01. März 2021

Bild: Countrypixel - stock.adobe.com

hCards

Dr. Wilfried Hackmann
Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Dr. Wilfried Hackmann Steuerberater und Wirtschaftsprüfer work Bahnhofstraße 61 65185 Wiesbaden Deutschland work 0611 – 26768 - 0 fax 0611 – 379589 www.hackmann-stb-wp.de
Atikon
Atikon, work: Kornstraße 15, 4060 Leonding, Österreich, work: +43 732 611266 0, fax: +43 732 611266 20